Wege die man Geht


Wege die man geht, entstehen von selber, sagt eine alte Weisheit. Das sollte man bei der Planung seiner Gartenwege berücksichtigen!  Häufig werden diese exakt im rechten Winkel rund um Rasenflächen oder Beete angelegt, nur wenn der kürzeste Weg zur Laube, oder dem Gemüsegärtlein über den Rasen führt werden Sie diesen wählen und keine anderen. Daher trauen Sie sich gehen von exakter Geometrie ab und legen die Wege dort hin, wo Sie benutzt werden. Damit werden Sie auch in der Anlage freier und können Wegflächen als harmonisch eingebundene Bereiche in die Gesamtheit ihres Gartens einbinden.
Für die Oberflächen gibt es unzählige Materialien, angefangen von Kies, Steinen jeder Art, Holz, aber auch Beton, entscheidend von der Güte ist letztendlich nur wie Witterungsbeständig Sie sind!
Gestaltungsmäßig sind keine Grenzen gesetzt. Ob lose verlegt, in Muster oder klassisch Reihe an Reihe, alles ist machbar und passt in den Garten.

Beachten Sie bei der Verlegung von Wegen jedoch folgendes:


  • Stark geometrische Wege gehören gut geplant, verlieren Sie mit der Zeit schnell an Attraktivität
  • Wählen sie natürliche Materialien in Ihren Ursprungsfarben, damit können Sie nicht falsch liegen
  • Vermeiden Sie stark glänzende Oberflächen oder Metalle, außer Sie wollen diesen starken Kontrast zur Natur

Natürlich steht Ihnen bei der Planung und Gestaltung von Wegen und Terrassen der Fachmann von Rasenteam mit Rat und Tat zur Verfügung. Je nach Anforderung werden die Wege von uns selbst verlegt bzw. von einem unsere Partnerunternehmen.

 

 

Rasenteam

Einfach. Schnell. Grün!